Welcome | Bienvenue | Bienvenida | Herzlich Willkommen beim Weinversand Probst

Wein aus Piemont ist wie eine Sonate im Mondschein

Schon ihre Namen klingen wie eine Traummelodie, klingen hoch herrschaftlich und nach Verführung italienischer Art - Gavi di Gavi, Barbera d'Alba, Dolcetto, Nebbiolo, Moscato d'Asti. Ganz zu schweigen vom König der piemonteser DOCG-Weine, dem Barolo. Wie das landschaftliche Bild des Piemonts mit all seinen Facetten, so locken auch die Weine: Verführerisch, romantisch, geheimnisvoll sanft und dennoch kraftstrotzend und gehaltvoll.

Wein aus Piemont

Nebbiolo - der Anspruchsvollste unter den Piemontesern

Ihren weitreichenden Beliebtheitsgrad verdanken die Weine aus dem Piemont insbesondere der einheimischen Rebsorte Nebbiolo. Und es ist genau diese Nebbiolo-Traube, aus der der königliche Barolo und ebenso der DOCG-Wein Barbaresco produziert wird. Seine Spitzenqualität kommt nicht von ungefähr. Schriften besagen, dass bereits in der Antike des 13. Jahrhunderts der Grundstein zur Nobilität der Edelrebe in wahrer Geschmackskunst, gelegt wurde. Wer über so eine angesehene Präsenz in der Weinwelt verfügt, wie die Nebbiolo-Traube, der darf sich auch ein bißchen extravagant in Hege und Pflege geben. Nebbiolo liefert tanninreiche Weine von starker Ausdruckskraft. So gehört ein guter Nebbiolo zu den Weinen, die besonders langsam reifen. Der Nebbiolo kann damit seinen Qualitätsanspruch auch am längsten bewahren und erfüllen. Erst wenn über dem Piemont mit Herbstbeginn der Nebel über den Hügeln liegt, sind die Trauben vollreif. Wie sich der Nebel auf das herbstliche Klima im Piemont auswirkt, ist Ursache der Jahrgangsschwankungen, denen ein Nebbiolo unterliegen kann.

Kultwein Barolo - Feinster Dolcetto - Prickelnder Asti Spumante

weiterlesen...
Piemonteser Weine sind dem Adel und der Tradition verpflichtet. Italienische Weine haben nicht nur in Deutschland Kultstatus erreicht. Der Dolcetto ist einer der am meisten getrunkenen Piemonteser-Weine. Hauptsächlich wächst er in der südlichen Hügellage im Piemont. Gestreichelt von den Meereswinden, die von der ligurischen Küste her wehen, liebt der Dolcetto kalkhaltige Böden und bildet seine Wurzeln in der hügeligen Landschaft des Monferrats. Der vielgetrunkene Dolcetto findet sich in sechs DOC-Regionen im südlichen Piemont, wie Alba, Asti, Acqui, Ovada, Fiano, Langhe und Dogliano wieder.

Zu den beliebten piemontesischen Weinen zählen unter anderem:

  • Barbaresco DOCG gehört wie der Barolo zu den Großen und Schweren ihrer Gattung
  • Barbera d'Asti DOC zählt unter den Barberas zum Edelsten der Weine
  • Barbera del Monferrato DOC kommt aus der größten DOC-Region im Piemont
  • Barolo DOCG und immer wieder bleibt er der König unter den Piemont-Weinen
  • Asti Spumante, ein prickelndes Vergnügen aus der Moscato-Traube
  • Brachetto d'Acqui DOCG ist ein Sekt, dessen Traube um die Acqui Terme wächst
  • Cortese di Gavi DOCG heißt der beste der piemonteser Weißweine um Gavi
  • Loazzolo DOC trinkt sich als süßer Dessertwein aus der Moscato-Traube
  • Moscato d'Asti DOGC präsentiert sich leicht prickelnd mit zartem, weichen Bouquet

Artikel 1 bis 24 von 25 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 24 von 25 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2